Sehr geehrte Damen und Herren!

Die Zugehörigkeit jeder einzelnen Person zu einem Staat und einer Nation wird durch Anerkennung und Respektirung der Geschichte gepflegt. Darunter versteht man auch die Zugehörigkeit zu seiner Familie. Wir sind dazu verpflichtet, daß wir unserer Vorfahren gedenken und ihre Geschichten an unsere Nachkommen weiterleiten.

Hr. Rajmund Lampreht hat erfolgreich das Studium Geschichtsforschung abgeschlossen, als einer der Bessten seiner Generation. Schon zu Studienzeiten hat er das Aufsehen seiner Professoren geweckt. Er war tätig in der Studentensektion des Vereines Zgodovinsko društvo dr. Franca Kovačiča Maribor. Kurz danach wurde er zu Vorsitzenden der Studentensektion ernannt. Nach der Grundung der Zeitschrift Študentski zgodovinski časopis hat er dessen Leitung als Chefredaekteur übernohmen. Nach beendung seines Studium forschte er weiter und veröffentlichte regelmässig wissenschaftliche Artikel.

Aus diesem Grund bin ich fest darüber überzeugt, daß Hr. Rajmund Lampreht die richtige Addresse ist für eine Geschichts bzw. Ahnenforschung basierend auf Urkunden ist.

Oberst Apl. Prof. Dr. Tomaž Kladnik, Befehlshaber des Poveljniško štabne šole Slovenske vojske und Dozent für Militärgeschichte, Abteilung für Geschichte, Universität Maribor.

Hr. Rajmund Lampreht hat erfolgreich das Studium Geschichtsforchung abgeschlossen als einer der Bessten seiner Generation. Schon zu Studienzeiten hat er das Aufsehen seiner Professoren geweckt. Er war tätig in der Studentensektion des Vereines Zgodovinsko društvo dr. Franca Kovačiča Maribor. Kurz danach wurde er zu Vorsitzenden der Studentensektion ernannt. Nach der Grundung der Zeitschrift Študentski zgodovinski časopis hat er dessen Leitung als Chefreadekteur übernohmen. Hr. Rajmund veröffentlicht regelmässig Artikel über das Thema Geschichte. Wir von der Abteilung für Geschichte der Universität Maribor unterstützen Hr. Rajmund bei seiner Tätigkeit. Nach unsere Meinung ist er eine vertrauenswürdige Person.

Doz. Dr. Andrej Hozjan, Abteilung für Geschichte, Universität Maribor.

Ich lernte Hr. Rajmund Lampreht als ausgezeichneten Studenten kennen. Danach fiel er bei vielen Projekten als ausgezeichneter Mitarbeiter auf. Aus unseren persönlichen Begegnugen heraus kann ich Ihn als ausgezeichneten Forscher bezeichnen. Er hat ein breites Wissen aus allen geschichtlichen Epochen und spricht mehrere Sprachen. Eine obkjetive Darstellung seiner Forschungen ist für Ihn das Leitmotiv.

Doz. Dr. Aleš Maver, Abteilung für Geschichte, Universität Maribor.

Auf den Kollegen Rajmund Lampreht bin ich schon zur Zeit seinens Studiums aufmerksam geworden. Er hat sich durch sein breites Wiessen meine Aufmerksamkeit verdient. In seiner wissenschaflticher Arbeit lies er keine Fragen öffen und erhielt dafür eine ausgezeichnete Notenbewertung. Aus unseren zahlreichen Begegnugen konnte ich feststellen, daß er ein ausgezeichneter Kenner der Kirchenbücher und Ahnenforschung ist.

Doz. Dr. Anton Ožinger, Abteilung für Geschichte, Universität Maribor und ehemaliger Leiter des Diözesen Archives Maribor.

Unserem Vater haben wir einen Familienstammbaum geschenkt. Hr. Lampreht hat den Stammbaum bis 1720 erforscht. Über unsere Familie haben wir viel Neues erfahren. Hr. Lampreht hat nicht nur die Namen, Geburts und Sterbedaten erforscht, sondern auch den Sozialstatus, Beruf, Anzahl der Kinder, Besonderheiten usw. Er hat eine umfassende Familienchronik geschrieben und einen Stammbaum als Plakat erstellt. Alle Dokumente hat er kopiert und als Beweis für die Echtheit der Daten vorgelegt. Bei Hr. Lampreht hat uns seine fachliche Kompetenz überzeugt und daher empfehlen wir gerne Hr. Lampreht weiter.

Dani Trstenjak, Gescheftsführer von Servis BT, http://www.servis-bt.si

Unbewusst tragen wir die Eigenschaften unsere Vorfahren in uns.

Jože Oberwalder, Gescheftsführer von Pinos,  http://www.pinos.si/

Die Verwandten waren sehr zufrieden mit dem Forschungsergebnis und von dem Familienbuch beindruckt. Ich muss darauf hinweisen, dass dieses Werk bei allen Familienmittglieder ein Gefühl der Zugehörigkeit geweckt hat. So etwas gab es bei uns vorher nicht.

Jure Mikeln, Direktor der Firma Svet elektronike

Meine Mutter und Schwester waren von den Ergebnissen überwältigt. Sie könnten sich nicht vorstellen, dass es möglich wird, so viele Daten zu sammeln. Ich persönlich war auch sehr positiv überrascht, obwohl Sie mir schon am Anfang alle Details zur Forschung und Forschungsergebnisse detailliert geschildert haben. Hervorragend! Besten Dank für Ihre Arbeit und Stunden die Sie in das Familienbuch reingesteckt haben

A. Luzar

Vor ein paar Jahren bin ich auf die Idee gekommen einen Stammbaum zu erstellen. Vielleicht liege ich falsch, jedoch desto älter ich bin, desto mehr interessiere ich mich für die Vergangenheit.

Meine Vorfahren haben zwei Weltkriege mitgemacht und mehrmals sind wir umgezogen. Die folge war, dass sehr viele Dokumente verloren gingen. Meine Großeltern, Onkeln und Tanten sind teilweise schon gestorben oder können sich nicht mehr genau an alles erinnern. Also bin ich zum Entschluss gekommen ich muss was machen.

Meine ersten Schritte habe ich mit Hilfe von Internet und Google versucht. Ich fand so viele Webseiten, jedoch bald stellte sich heraus, dass es im Internet sehr viele falsche Informationen gibt. Ich fand aber mit Hilfe von Google den Historiker Rajmund Lampreht. Ein großartiger Mensch, sehr kompetent, ehrlich und eine wahre Wissensquelle. Ich habe Ihn sofort engagiert und Ihm den Auftrag überreicht, er möge soweit wie möglich zurück forschen. Das Resultat war sehr beeindruckend! Er hat meine Vorfahren bis 1580 zurück recherchiert.

Hr. Lampreht hat ein Buch über meine Vorfahren mit Geschichten geschrieben und gedruckt. Alle Dokumente hat er reproduziert und als Fotos auf dem DVD beigelegt.

Ich möchte mich bei Ihnen im Namen aller meiner Verwandten und Vorfahren für diese großartige Arbeit bedanken!

B. Celar

Guten Abend Hr. Lampreht!

Mit meiner Tochter sind wir gerade nach Hause gekommen. Wir haben sowohl das Buch wie auch das Plakat durchgeschaut. Fantastisch!

Obwohl ich eine klare Vorstellung hatte wie die Ergebnisse ausschauen werden, war ich trotzdem positiv überrascht. Herzlichen Dank für Ihre großartige Arbeit. Das wird ein sehr schönes Geschenk!

Danke für Ihre Mühe, detaillierte Arbeit und Geduld.

Ravnihar I.

Hallo Dr. Lampreht,

die Familienchronik ist ausgezeichnet. Alles ist super beschrieben und auch das Buch ist visuel sehr schön.

Das Buch wurde von allen Verwandten gelobt.

N. Mohar

Hallo,

Ich hätte vorher nicht gedacht, dass der Bericht so umfangreich sein würde. Das ist wirklich wunderbar! Sie haben so viele interessante Informationen geliefert, die ich über meinen Großvater nie wusste. Ich bin sehr dankbar für Ihre Hilfe bei diesem Projekt!

Der Bericht wird für meine Geschwister und Cousins von großem Interesse sein, die alle stolz auf unsere slowenische Abstammung sind. In ihrem Namen möchte ich Ihnen unseren herzlichsten Dank aussprechen. Es ist wunderbar, solche Details über meinen Großvater und seine Familie zu erfahren.

R. Griffiths, Vereinigte Staaten

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer umfangreichen Recherche. Der Stammbaum ist wunderschön! So etwas habe ich noch nie gesehen.

P. Zickar, Vereinigte Staaten

Der Vater und die Verwandten waren außer sich als sie das Buch und das Plakat gesehen haben. Seine Vorfahren und Wurzel zu kennen ist in der Tat unbezahlbar. Das wurde uns bewusst erst als wir das Buch in den Händen hielten. Danke für alles.

Familie Golob, Slowenien

Lieber Herr Lampreht,

danke für Ihr bemühen. Auch danke im Namen meiner Familie so konnten wir mit Ihrer Hilfe unsere Vorfahren in der Vergangenheit und der Vergessenheit in die Gegenwart auch der Zukunft zurückbringen.

Ein herzliches vergelts Gott Ihnen und Ihrer Frau. Wie würde Kaiser Franz Josef I sagen es hat mich sehr gefreut es war sehr schön.

Meine Meinung ist das es wichtig ist zu wissen, woher man kommt, so wie es mir oft ergangen ist und gefragt wurde woher ist der Name Puschan woher stammst du ab leider konnte ich dies nie beantworten bis dato.

Und da ich ein ausgesprochener Familien Mensch bin ich nun sehr glücklich. So konnte ich meiner ältesten Tante sagen das wir aus Slowenien sind und deswegen auch die Sprache und Kultur erhalten geblieben ist, und es hat sich bestätigt was sie immer gesagt hat das der ältere Teil der Familie aus Slowenien stammt.

Alles in allem ein einfaches und ehrliches Danke an Sie.

Mit freundlichen und verbundenen Grüßen aus Winklern gesamte Familie Puschan

Familie Puschan, Österreich

Weiter zu Referenzen… hier klicken